ZC Nr. 3 – Karin Nakagawa

Zirkus Corona - uns selbst zusehen - Nr. 3
Wir sind zu viele, außer wir bemerken es nicht
4 / 9 / 2021 - 17:00

Karin Nakagawa

Karin Nakagawa wurde in Tokyo geboren und lebt seit ein paar Jahren in Deutschland. Im Alter von Drei begann sie mit dem Klavierunterricht. Ab dem 12. Lebensjahr widmete sie sich dem Studium der sehr seltenen 25-saitigen Koto unter der in Japan hoch verehrten Frau Prof. Keiko Nosaka (Sóju Nosaka). Später graduierte sie erfolgreich an der renommierten Tokyo University of Arts.
Ihre Bühnenprogramme veranstaltete Karin mit Künstlerinnen und Künstlern aus den verschiedensten Ländern und Bereichen, um so bereits weltweit in über 30 Ländern ihr Publikum in den Bann zu ziehen. Ihre dabei trotz allem auf eigene kulturelle Identität und Tradition aufbauende Vielfalt, verleiht ihrer Musik eine einzigartige Emotionalität, und so wurde sie im Jahr 2009 auch als „the Best Debutant in Music” in Japan ausgezeichnet.
Neben zahlreichen internationalen CD’s, veröffentlichte sie 2015 gemeinsam mit den bekannten schwedischen Musikern Anders Jormin und Lena Willemark das Album „Trees of Light“ bei ECM-Records, für welches sie mit dem renommierten „Swedish Grammy Award 2016“ ausgezeichnet wurden.

Karin Nakagawa