Karin Nakagawa & Jon Sass – 2/1/2024 – 17 Uhr

für wenn sich unterschiedliche Kulturen begegnen

Karin Nakagawa und Jon Sass treffen in Plawenn
ein allererstes mal aufeinander.Ein Abenteuer
mit offenem Ausgang für Musiker und Publikum.

Dienstag, 2. Jänner 17.00 Uhr, Ansitz Plawenn, im Anschluss daran werden wir gemeinsam vespern,

freiwilliger Beitrag, Anmeldung erbeten! +39 335 220789, info@raetia.net

Karin Nakagawa wurde in Tokyo geboren und lebt seit ein paar Jahren in Deutschland. Im Alter von Drei begann sie mit dem Klavierunterricht. Ab dem 12. Lebensjahr widmete sie sich dem Studium der sehr seltenen 25-saitigen Koto unter der in Japan hoch verehrten Frau Prof. Keiko Nosaka. Später graduierte sie erfolgreich an der renommierten Tokyo University of Arts. Ihre Bühnenprogramme veranstaltete Karin mit Künstlerinnen und Künstlern aus den verschiedensten Ländern und Bereichen, um so bereits weltweit in über 30 Ländern ihr Publikum in den Bann zu ziehen. Ihre dabei trotz allem auf eigene kulturelle Identität und Tradition aufbauende Vielfalt, verleiht ihrer Musik eine einzigartige Emotionalität,  und so wurde sie im Jahr 2009 auch als „the Best Debutant in Music” in Japan ausgezeichnet.

Karin Nakagawa

Geboren und aufgewachsen in New York City ist Jon Sass als Groove Master und Tausendsassa der Tuba bekannt. Als Brückenbauer zwischen den Kulturen arbeitet er seit mehr als 40 Jahren in verschiedenen Genres und komponiert eigene Musik. Sein einzigartiger Sound hat die „Jazz und Klassik Brass World“ geprägt und weiterentwickelt. Die Solo-CD SASSIFIED machte ihn zum kreativsten Tubaspieler weltweit. Jon spielt mit der Creme de la Creme der Musikwelt wie Ivan Neville, Ray Anderson, Vince Mendoza bis hin zu Ensembles mit Mitgliedern der Wiener und Berliner Philharmoniker und ist auf mehr als 200 Aufnahmen zu hören.

Jon Sass

Karin Nakagawa & Jon Sass

error: Content is protected !!